Historischer Spaziergang durch Asakusa

Entdecken Sie Tokios kulturelles Zentrum bei einem dreistündigen Rundgang durch Asakusa mit einem örtlichen Führer.

Asakusa, wo alles begann

Der Tokioter Stadtteil Asakusa hat eine lange und illustre Vergangenheit, die viele Jahrhunderte zurückreicht.

Der Senso-ji-Tempel, der Mittelpunkt des Viertels, ist der älteste Tempel in Tokio und wurde im Jahr 628 n. Chr. gegründet. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde der Tempel sorgfältig wiederaufgebaut und symbolisiert Resilienz. Während der Edo-Zeit (1603–1868) blühte Asakusa als Unterhaltungsviertel auf und zog Künstler an und beherbergte Kabuki-Theater.

Asakusa zieht auch heute noch Touristen an, die in der Zeit zurückreisen und trotz Modernisierung das reiche kulturelle Erbe Tokios entdecken möchten. Diese immersive Tour gewährt Ihnen einen Einblick in die Seele von Tokio, während Sie durch belebte Märkte, ruhige Tempel und historische Stätten geführt werden. Ihr sachkundiger Reiseführer wird Sie begleiten.

Alle Wahrzeichen von Asakusa, darunter das erste Kino in Japan und das imposante Donnertor (Kaminarimon) sowie rote Laternen, die zum Haupttempel führen, erzählen die Geschichte von Tokios Vergangenheit.

Ein 3-stündiger Spaziergang durch die Geschichte

Unsere Reise beginnt im bekannten Asakusa Culture and Tourist Information Center, einem beeindruckenden Beispiel zeitgenössischer Architektur mit weitem Blick. Bewundern Sie die atemberaubende Aussicht auf die Geschichte des Asakusa-Viertels und den Tokyo Skytree und folgen Sie dann dem Guide!

Asakusa, Tokios ältestes und lebendigstes Viertel, ist voller berühmter Wahrzeichen und unentdeckter Schätze, die Sie ohne einen sachkundigen Führer nie finden würden.

Nakamise, für köstliche Snacks

Eine andere Straße mit einer jahrhundertelangen Geschichte ist die Nakamise Shopping Street. Als eine der ältesten Einkaufsstraßen Tokios lässt sich ihre Entstehung bis in die Edo-Zeit zurückverfolgen. Der Name der Straße, "Nakamise", übersetzt sich grob als "innerhalb des Tores" und spiegelt ihre Lage wider, die zum Senso-ji-Tempel führt.

Als Nakamise in den frühen 1700er Jahren gegründet wurde, richtete es sich an Pilger, die den Senso-ji besuchten, und bot ihnen eine Route zum Kauf religiöser Gegenstände, Andenken und regionaler Handwerkskunst. Im Laufe der Zeit änderte sich die Straße, um den unterschiedlichen Bedürfnissen und Geschmäckern von Einheimischen und Touristen gerecht zu werden.

Die Nakamise Street hat im Laufe ihrer Existenz zahlreiche Veränderungen durchgemacht. Sie überstand die Zerstörung im Zweiten Weltkrieg, erlebte die blühende kulturelle Szene der Edo-Zeit und wurde in den Jahren nach dem Krieg wieder aufgebaut. Mit einer Vielzahl von traditionellen Waren, Snacks und Souvenirs ist Nakamise auch heute noch ein blühender Markt.

Während der Tour können Sie Stände mit regionalen Köstlichkeiten, handgefertigten Gegenständen und einzigartigen Souvenirs durchstöbern. Unser Guide wird auf empfehlenswerte Leckereien hinweisen, und Sie haben die Gelegenheit, mit lokalen Handwerkern in Kontakt zu treten.

Senso-ji-Tempel, Japans ältester buddhistischer Tempel

Mit einer reichen Geschichte, die bis ins Jahr 628 n. Chr. zurückreicht, ist der Senso-ji-Tempel der älteste buddhistische Tempel Japans. Der Legende nach wurde der Tempel gegründet, nachdem zwei Fischer in den Sumida-Fluss eine heilige Statue von Kannon, der Göttin der Barmherzigkeit, gefunden hatten.

Dieser Eingang wird durch das erkennbare Donnertor (Kaminarimon) markiert, das eine riesige rote Laterne trägt. Der Senso-ji-Tempel mit seinem beeindruckenden fünfstöckigen Pagodenturm und dem imposanten Hauptgebäude Kannondo ruft einen antiken Charme und ein Gefühl der Ehrfurcht hervor.

Der während des Zweiten Weltkriegs zerstörte Tempel wurde aufwendig wieder aufgebaut und symbolisiert Resilienz. Der Senso-ji ist heute ein Symbol für das reiche kulturelle Erbe Tokios, ein Ort der spirituellen Zuflucht und eine historische Stätte.

Sumida-Fluss, die Lebensader von Tokio

Der Sumida-Fluss durchfließt verschiedene Stadtteile und bietet eine wichtige Verbindung für Transport und Geschäft. Die Ufer beherbergen im Frühling Kirschblüten und schaffen malerische Szenen.

Berühmte Brücken entlang des Sumida-Flusses, wie die Komagata- und Azuma-Brücken, tragen zur Skyline von Tokio bei. Entlang seiner Ufer befinden sich der Tokyo Skytree und das Sumida Aquarium, die moderne Architektur mit dem historischen Charme der Umgebung verbinden.

Tokyo Skytree

Das höchste Gebäude Japans, der Tokyo Skytree, ragt 634 Meter empor und bewacht Asakusa von oben. Es ist ein architektonisches Wunder. Als es 2012 fertiggestellt wurde, zierte dieser ikonische Landmark zusätzlich zu einem Sendeturm die Skyline von Tokio. Sein futuristischer Stil spiegelt das reiche kulturelle Erbe Japans wider, indem er traditionelle Elemente integriert. Der beleuchtete Tokyo Skytree steht nachts als Symbol für Modernität und Innovation im Herzen der quirligen Stadt.

Weitere versteckte Schätze

Um Ihnen einen Einblick in das authentische Viertelleben zu geben, wird unser Guide auch Zeit für einen Besuch weniger bekannter, privater Teile von Asakusa einplanen.

Neben einem Wohn- und Einzelhandelsviertel ist Asakusa die Heimat von Einheimischen, die Ihnen Ihr Guide vorstellen wird.

Warum Sie unsere Asakusa-Wanderung wählen sollten:

Insider-Tipps: Nutzen Sie das Wissen unseres lokalen Guides, der kulturelle Eigenheiten, historische Geschichten und Insider-Informationen teilt.

Kurze und kompakte Tour: Eine kurze und konzentrierte Tour, die Sie mitten in das kulturelle Erbe von Tokio eintauchen lässt, einschließlich sowohl moderner architektonischer Wunder als auch alter Tempel.

Kleine Gruppenführung: Diese Tour ermöglicht es Ihnen, andere Reisende und gleichgesinnte Menschen zu treffen, die daran interessiert sind, die reiche kulturelle Vielfalt Tokios zu erfahren.

 

Zeitliche und inhaltliche Details können sich aufgrund unvorhergesehener Ereignisse, Wetter und Gruppendynamik ändern. Es wird empfohlen, sich entsprechend der Witterung zu kleiden und bequeme Wanderschuhe zu tragen.

Beginnen Sie Ihre Erkundung der vielfältigen kulturellen Landschaft Tokios mit einer dreistündigen Wanderung durch Asakusa, einem Gebiet, in dem historische Bräuche friedlich mit zeitgenössischem Leben koexistieren.

Location


Historischer Spaziergang durch Asakusa

55 € pro Person

Alle Aktivitäten

  • Dauer : 8 hour
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 40 minute
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 1 hour
  • Location : Taito City
Entdecken Sie unsere Aktivitäten (4)

Comments