Sampuru - Lebensmittel aus Plastik

Lebensmittel aus Kunststoff oder "Sampuru" in den Schaufenstern von Restaurants sind eines der ersten Dinge, die einem in Japan auffallen. Der Realismus und die Detailtreue in der Ausführung lassen den Betrachter nicht unbeeindruckt. Wir laden Sie ein, die Geheimnisse der "Sampuru"-Herstellung zu erforschen und Ihr eigenes Trompe-l'oeil-Gericht unter Anleitung eines Profis herzustellen.

"Sampuru", Lebensmittel aus Plastik - eine japanische Kunstform

In Japan stößt man in fast jedem Schaufenster auf diese "gefälschten" Lebensmittel, jenes Plastikessen. Es soll den Appetrit anregen und genau das darstellen, was das Restaurant anbietet. Für Reisende, die Schwierigkeiten haben, die Speisekarte zu lesen, ist das Phänomen dieser Fake-Gerichte von Vorteil! Sie brauchen lediglich im Schaufenster auf das zeigen, was Sie haben möchten.

Die Herstellung dieser Plastik-Lebensmitel und -Gerichte ist in Japan ein echtes Geschäft. Das "Shokuhin sampuru" (ausgesprochen "sampoulou") oder auf Englisch "food sample"genannte Verfahren ist fast zu einer Kunst geworden.

Ursprünglich aus Japan stammend, wird Sampuru heute zunehmend auch exportiert, da Gastronomen in aller Welt seinen Marketingwert zu schätzen beginnen. Nicht nur Gastronomen lieben Sampuru, auch Besucher aus aller Welt nehmen gerne eine Kostprobe mit nach Hause - sei es als Kühlschrankmagnet oder als Schlüsselanhänger, um sich an die Köstlichkeiten zu erinnern, die sie auf ihrer Reise gegessen haben, oder als echtes Gericht, um es auf den Tisch zu stellen und die Gäste zu verführen.

Stellten Sie bei Japans berühmtesten Fabrikanten Ihr eigenes Muster her!

Das bekannteste Unternehmen, das Kunststoff-Lebensmittel herstellt, heißt Iwasaki Be-I und hat einen Marktanteil von 50-60 %. Hier laden wir Sie zu einem Workshop ein, während dem Sie die Geheimnisse und Techniken des "Sampuru" entdecken können.

Ursprünglich aus Wachs (das in den Schaufenstern die Tendenz zum Schmelzen hatte), sind die Lebensmittel-Modelle heute aus Kunststoff und können zur Nachahmung aller Arten von Lebensmitteln und sogar Getränken verwendet werden. In diesem 40-minütigen Workshop können Sie nach einem erklärenden Video, wie es früher üblich war, ein Salatblatt und ein Stück Tempura aus Wachs selbst herstellen. 

Die Kappabashi-Straße - ein Muss für Profi- und Hobbyköche

Der Workshop findet in dem Geschäft Ganso Shokuhin Sampuru in der Kappabashi-Straße statt. Die zwischen Ueno und Asakusa gelegene Straße ist mehrere hundert Meter lang und beherbergt Dutzende von Geschäfte, in denen man sowohl kochen und essen kann.

Sie finden hier Geschäfte, die Töpfe und Pfannen, Küchenutensilien, Messer, Öfen, Tische und Stühle, Lampen und Laternen, Keramik, Stäbchen usw. anbieten. Nutzen Sie Ihren Besuch, um für Ihre Küche einzukaufen- vor allem wenn Sie nach der Heimreise einmal japanisch kochen wollen! 

Praktische Tipps

Ab 6 Jahren. Kinder im Alter zwischen 6 und 7 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.

Der Workshop findet zusammen mit anderen Teilnehmern statt. Während des Workshops können Sie selbstverständlich Fotos oder Videos von Ihrer Gruppe machen, aber bitte nicht von anderen Teilnehmern ohne deren Einverständnis.

Bitte tragen Sie Kleidung, bei der Sie die Ärmel hochkrempeln können. Sie brauchen ansonsten nichts mitzubringen, da Schürzen und sämtliche Utensilien zur Verfügung gestellt werden.

* Da Deutsch leider nicht zu den verfügbaren Sprachen gehört, schlagen wir Ihnen vor, die Tour in Begleitung eines englisch Guides zu genießen.

Location


Sampuru - Lebensmittel aus Plastik

Ab
21 € pro Person

Alle Aktivitäten

  • Dauer : 3 hour
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 17 minute
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 1 hour
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 8 hour
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 2 day
  • Location : Tokyo
Entdecken Sie unsere Aktivitäten (33)