Gunkanjima - die schwimmende Geisterstadt

Gunkanjima ist ein Ort wie wenige andere. Auf etwa 6 Hektar Fläche wurde eine ganze Stadt gebaut, die nun den Wellen und dem Wind ausgeliefert ist. Entdecken Sie die unglaubliche Geschichte von Gunkanjima

Gunkanjima - Japans wohl ungewöhnlichste Insel

Etwa zwanzig Kilometer vor Nagasaki liegt eine kleine Insel, die einzigartig auf der Welt ist. Ihr eigentlicher Name ist Hajima, jedoch wird sie, weil sie aufgrund ihrer Form an ein großes Militärschiff erinnert, gemeinhin Gunkanjima oder "die Kriegsschiffinsel" genannt.

Ehemaliges Kohlebergwerk, nun Geisterstadt im Meer

Bis im Jahre 1810 dort ein nicht unbedeutendes Steinkohlevorkommen entdeckt wurde, war Gunkanjima eine unbewohnte Insel . Der große Industriekonzern Mitsubishi kaufte die Insel von einem Feudalherrn für einen sehr geringen Betrag und begann mit dem Abbau. Die Arbeiter wurden direkt auf der Insel angesiedelt. Von einem kleinen Dorf wurde Hajima mit seinen verschlungenen Straßen und den wegen des Platzmangels in die Höhe ragenden Gebäuden schnell zu einer richtigen Stadt, die auf ihrem Höhepunkt im Jahre 1959 mehr als 5.000 Einwohner zählte. Die Insel, die nur 480 Meter lang und 160 Meter breit ist, wurde damals zum Ort mit der höchsten Bevölkerungsdichte der Welt.

Das Leben der Bergleute von Hajima

Trotz der hohen Bevölkerungsdichte war das Leben auf der Insel Hajima nicht unerträglich. Es waren alle für ein komfortables (wenn auch etwas beengtes) Leben notwendigen Annehmlichkeiten vorhanden: eine Schule, Geschäfte, ein Krankenhaus, Restaurants, Gemüsegärten auf den Dächern der Gebäude, ein Kino, u.v.m.... Jedes Jahr wurden zur Freude der Einwohner religiöse und kulturelle Feste veranstaltet. Da die Gehälter der Bergarbeiter hoch waren, heißt es sogar, dass die Bewohner der Insel in Sachen Mode ganz vorne mit dabei waren und der Verbreitungsgrad von Fernsehgeräten in den Haushalten der höchste in Japan war.

Die dunkle Seite der Geschichte

Die Arbeitsbedingungen in der Mine waren jedoch, wie in jedem Bergwerk, schwierig und hart. Und die Insel Hajima ist ebenfalls für Hunderte von chinesischen und koreanischen Kriegsgefangenen bekannt, die während des Zweiten Weltkriegs zur Arbeit in der Mine gezwungen wurden. Im Jahre 1974 war die Mine nicht mehr lukrativ und der Mitsubishi-Konzern gab die Insel auf. Die Bewohner zogen fort und die Insel wurde verlassen. Seitdem ist sie wegen ihrer surrealen Kulisse zu einem Besuchermagneten geworden und hat durch Auftritte in Filmen wie Angriff der Titanen" oder dem James-Bond-Film "Skyfall" an Bekanntheit gewonnen.

Eine geführte Tour über die Insel per Schiff und zu Fuß mit einem ehemaligen Bewohner der Insel als Guide

Die Geschichte dieser faszinierenden Insel wird Ihnen auf der Überfahrt nach Gunkanjima näher gebracht.

Treffpunkt um 9:00 oder 12:00 Uhr, um zunächst das Gunkanjima Digital Museum in der Nähe des Fähranlegers zu besuchen (Ihr Ticket beinhaltet die Museumsführung). Etwa 40 oder 50 Minuten später Treffpunkt am Eingang des Museums zur Überfahrt. Die Fähre braucht etwa 40-45 Minuten, um in der Nähe der Insel anzukommen und fährt dann um die Insel herum, damit Sie einen Blick auf alle Seiten der Insel haben. Zum Abschluss können Sie auf der Insel aussteigen und an der ca. 1-stündigen Führung durch die zugänglichen Bereiche teilnehmen.

Die Tour wird auf Japanisch von einem ehemaligen Bewohner der Insel geführt. Für Erklärungen in englischer Sprache steht jedoch eine App zum Herunterladen zur Verfügung.

Wenn Sie nicht genug Zeit hatten, das Museum richtig zu besichtigen, können Sie Ihren Besuch nach Ihrer Rückkehr nach Nagasaki fortsetzen.

Bitte beachten Sie, dass für Gunkanjima ein zusätzlicher, nicht im Preis enthaltener Eintrittspreis von 310 Yen für Erwachsene und 150 Yen für Kinder im Alter von 6-12 Jahren erhoben wird.

Ein Moment der Geschichte und der Menschlichkeit, den Sie nicht verpassen sollten, wenn Sie nach Nagasaki fahren.

 

In der Leistung enthalten:

Besuch des digitalen Museums Gunkanjima

Schifffahrt zur und um die Insel

Geführte Tour über die Insel, Audioguides auf Englisch

In der Leistung nicht enthalten:

Der Eintrittspreis für Gunkanjima beträgt für Erwachsene 310 Yen und 150 Yen für Kinder von 6 bis 12 Jahren.

<p><strong>Stornierungsbedingungen:</strong></p><p>Bis zu 7 Tage vorher: 0 %.</p><p>Zwischen 7 Tagen vorher und 17:00 Uhr am Vortag: 50 %.</p><p>Nach 17:00 Uhr am Vortag und am selben Tag: 100 %.</p>

Aus Sicherheitsgründen wird zusammen mit dem Guide nur ein bestimmter Teil der Insel besichtigt.

Location


Gunkanjima - die schwimmende Geisterstadt

Ab
36 € pro Person