Nachtspaziergang durch Shinjuku

  • Tokyo
  • Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch
  • 3 hour

Omoide Yokocho, Kabukicho, Golden Gai - so viele Begriffe, die die Geheimnisse der Tokioter Nacht heraufbeschwören. Erkunden Sie Shinjuku am Abend mit einem deutschsprachigen Guide (ggf. mit Unterstützung in englischer Sprache), der den Schleier der Geheimnisse dieses Viertels, das niemals schläft, für Sie lüftet.

Außergewöhnliche Führung zur Erkundung der Tiefen von Shinjuku

Shinjuku ist einer der bekanntesten Stadtteile Tokios und dabei ein Ort, der sein ganzes Wesen erst nach Einbruch der Dunkelheit offenbart. Das Kabukicho, der Golden Gai, die Yasukuni Avenue, all diese etwas dubiosen, aber sehr ungewöhnlichen Orte, lassen sich am besten im bunten Neonlicht erfassen. Während einiger Stunden wird Sie Ihr Guide durch die Gassen von Shinjuku führen - für einen Besuch voller Orientierungslosigkeit. Christophe, Ihr Reiseleiter, ein großer Spezialist für Tokio, der immer wieder von Shinjuku begeistert ist, freut sich darauf, Ihnen davon zu erzählen und hat folgende Zeilen verfasst: Zwischen der Zukunft und den Untiefen, zwischen dem elektrischen Tokio und dem eklektischen Tokio, wenn der Tag vergeht, brennen die Neonlichter in der Nacht und geifern vor Unanständigkeit.

Ein Vorhang öffnet sich über ein wenig bekanntes Tokio, entlehnt aus urbanen Legenden, Theken mit angeschlagenen Figuren, Künstler auf der Suche nach Inspiration. In den Gassen des Tokioter Lebens werden neue Wege beleuchtet.

Omoide Yokocho - wo die Anstrengungen des Tages ertränkt werden...

Die Ankunft am Bahnhof Shinjuku führt bereits eine erste Verwirrung aufgrund des Labyrinths, um das es sich bei diesem unglaublichen Bahnhof mit 200 Ausgängen handelt, mit sich, sagen jene, die es wissen müssen. Keine Panik, Ihr Guide wird Ihr Brotkrümelpfad sein. Am besten ist es, sich den Abschnitt dieses Stadtviertels aus der Vogelperspektive anzuschauen, um die Konzeption und die verwinkelte Architektur der Gebäude zu bewundern. Shinjuku ist eine schattige Mischung aus Nachkriegs- und Neubauten, Untiefen, wie sie genannt werden, und technologischem Gezwitscher. Wir werden dieses Bild der Stadt in den Erinnerungen an Filme und Science-Fiction wiedererkennen.

Zum Beispiel Omoide Yokocho, unser erster Kontakt mit den kleinen Läden mit Ramen, Yakitoris und anderen Geschäften, die sich auf zwei kleinen Etagen stapeln und zwischen zwei Gebäuden eingezwängt sind. Nachkriegs-Ersatz, wo die Getreuen für ein paar Cent gute Geschichten von ermüdenden Tagen oder geheimen Abenteuern unter tanzenden elektrischen Drähten und sabbernden Neonlichtern austauschen. Blade Runner ist hier.

Kabukicho - Tokios Rotlichtviertel

Weiter geht es, unter dem steten Dröhnen der Züge hindurch, die niemals anhalten, und die große Allee in der Nachbarschaft öffnet ihre Arme und brennt uns mit Ihren um wahrhaft zu sein, zu grellen Lichtern in den Augen. Die Stadt singt aus voller Kehle, schreit wie ein neugeborenes Baby, der Effekt ist unmittelbar: man ist in Tokio.

Die Realität übertrifft bei weitem die Phantasien der Fiktion, die das Kino und die Genreliteratur zieren mögen.

Die Neon-Sirenen entführen in einen etwas halluzinogenen Wachtraum. Machen Sie also einen Schritt nach oben in den Kopf des mythischen Godzillas und sehen Sie, wie sich der Ameisenhaufen unter ihm bewegt. Die von Haruki Murakami so geliebte Jazz-Bar atmet das Saxophon, einige alte Vinyl-Läden sind noch geöffnet.

Nach unten kommend, aber nie wirklich am Boden, gehen wir durch die Straßen des Viertels, wo sich die Menge wie eine Schlange bewegt. Restaurants und Freizeiteinrichtungen für Erwachsene werden immer lauter und spielen mit all ihren Reizen, um den Kunden zu ködern. Aber wir sind Reisende auf der Durchreise.

Golden Gai - Inspiration der Künstler

Zwischen den Bäumen schlängeln sich die Gassen des Golden Gai und seine Hunderte von Bars, in denen manchmal höchstens fünf Leute Platz finden, es riecht nach Rauch und Alkohol, Spuren der historischen Nachkriegszeit - eine Lunge, die von den Leben, die durch sie hindurchgehen, faltig geworden ist, aber nie aufhört zu atmen.

Manchmal werden nur die Stammgäste mit den richtigen Passwörtern und den richtigen Narben hinein gelassen, aber viele offene Türen werden Sie gerne in ihr Versteck saugen.

Verlassen Sie das Golden Gai, wenn Sie können, und gehen Sie zum Hanazono-Schrein.

Gehen Sie dorthin, um sich zu erlösen oder mit den Geistern zu sprechen, denn dieses Heiligtum ist die Heimat der verlorenen Seelen. Bitten Sie um Vergebung für den Wunsch, die Nacht würde nie enden. Keine Angst, in Shinjuku geht nie jemand verloren, denn wenn man einmal dort ist, denkt niemand mehr daran, zurückzukehren.

In der Leistung nicht enthalten:

- Snacks oder Getränke während der Tour

Treffpunkt:

Uniqlo am Westausgang des Shinjuku-Bahnhofs

Location


Nachtspaziergang durch Shinjuku

Ab
54 € pro Gruppe von 1 bis 4 Personen

Alle Aktivitäten

  • Dauer : 17 minute
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 1 hour
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 2 day
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 40 minute
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 8 hour
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 16 hour
  • Location : Tokyo
Entdecken Sie unsere Aktivitäten (33)