Sumo-Wettkampf in Tokio (Januar, Mai, September)

Besuchen Sie ein Sumo-Turnier in Tokio und verlassen Sie es mit unvergesslichen Erinnerungen an diese japanischen Stadiongötter!

Sumotori - die japanischen Stadiongötter

Amüsant oder furchterregend, aber auf jeden Fall immer geheimnisvoll, fasziniert Sumo. Japanisches Ringen, oder Sumotori, ist ein Sport, der seine Wurzeln in der Religion hat, aber auch heute noch sehr lebendig ist, im Fernsehen und in den Stadien angeschaut und von männlichen wie weiblichen Fans aufmerksam verfolgt wird. Was die Zuschauer bei einem Sumoturnier sehen wollen, sind nicht nur diese Giganten, die in ihrer irdenen Arena aufeinandertreffen, sondern sie gehen auch wegen der Atmosphäre des Ortes hin, wegen der Anfeuerungsrufe des Publikums, wegen des Schiedsrichterkostüms, wegen der Rituale der Rikishi (ein anderer Name für Sumo), die sich vor dem Kampf konzentrieren, usw...

Sumo-Wettkampf in Ryogoku, Tokio

Das tokioter Stadtviertel Ryogoku ist bekannt als das Hauptquartier des Sumo. Hier befinden sich der Kokugikan, das Stadion, in dem Sumo-Turniere ausgetragen werden, die Zentren für das Training und die Restaurants, in denen die Sumo-Sportler essen gehen. Zweimal im Jahr, im Januar und im September, findet im Stadion ein mehrtägiges Turnier statt, an dessen Ende der Titel des "Yokozuna", der des Meisters, an denjenigen vergeben wird, der es geschafft hat, alle seine Gegner zu besiegen. Sumo-Kämpfe sind kurz aber intensiv - und vor allem sehr beeindruckend.

Location


Sumo-Wettkampf in Tokio (Januar, Mai, September)

38 € pro Person

Alle Aktivitäten

  • Dauer : 17 minute
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 1 hour
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 2 day
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 40 minute
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 8 hour
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 16 hour
  • Location : Tokyo
Entdecken Sie unsere Aktivitäten (33)