Das Manyoshu: Japans älteste und renommierteste Poesie-Anthologie

  • Veröffentlicht am : 15/04/2024
  • Von : Japan Experience

Das Manyoshu, die "Sammlung von zehntausend Blättern", ist die älteste existierende Anthologie japanischer Poesie. Sie wurde um 759 n. Chr. während der Nara-Periode zusammengestellt und enthält über 4 500 Gedichte, die Themen aus dem täglichen Leben, der Natur, Liebe und Trauer behandeln. Die Gedichte wurden von Menschen aus allen Gesellschaftsschichten verfasst, darunter Kaiser, Adlige und das einfache Volk. Das Manyoshu hatte einen großen Einfluss auf die japanische Literatur und wird auch heute noch viel gelesen und geschätzt.

Neueste Artikel

Ofuro: das traditionelle japanische Bad für Gesundheit und Wohlbefinden

Das Ofuro, auch Furo oder japanisches Bad genannt, ist ein uraltes Ritual der japanischen Kultur.

Rote Spinnenlilie: Anbau und Pflege dieser bezaubernden herbstblühenden Zwiebel

Die Rote Spinnenlilie (Lycoris radiata) ist eine auffällige, herbstblühende Zwiebel, die für ihre leuchtend roten Blüten bekannt ist, die wie von Zauberhand auf kahlen Stängeln erscheinen.

Japan Visitor - mask20192.jpg

Entlarvung der Mystik und des Reizes traditioneller japanischer Masken

Masken sind seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil der japanischen Kultur, die mindestens bis ins 6. Jahrhundert zurückreicht.