Der Seiganto-ji Tempel 青岸渡寺

  • Veröffentlicht am : 17/03/2017
  • Von : G.C.
  • Bewertung :
    2/5

Carte postale mystique

Le décor du Seiganto-ji est digne d'une carte postale, une pagode rouge vermillon sur fond de nature luxuriante doublée d'une cascade.


Adresse - Ankunftszeit - Anfahrt

Alle unsere Touren

  • Dauer : 14 Tage
  • Locations : Tokyo, Hakone Mt Fuji, Kyoto, Nara, Koyasan, Osaka
  • Enthalten : Deutschsprachigen Japan Guides, 3*/4* Hotels & Ryokan, Hoteltempeln, Verkehrsmittel, Besichtigungen & Mahlzeiten
Entdecken Sie unsere Touren (1)

Neueste Artikel

Das zinnoberrote Heiligtum Kumano Hayatama Taisha in Shingu

Kumano Sanzan

Der Name Kumano Sanzan bezeichnet die drei Heiligtümer der HalbinselKii, eines der heiligsten Orte Japans und unausweichlichen Pilgerstätte.

Kongô Sanmai-in

Kongô Sanmai-in

Die kostbare Pagode dieses Tempels, dereinem verstorbenen Sohn geweiht ist, hat in achthundert Jahren nicht eine Faltebekommen.

Die zinnoberrote Daimon-Pforte

Daimon-Pforte

Hinterder Daimon-Pforte liegt das wahre Koyasan. Verstreutetoriiauf Pfaden aus nackter Erde oder Kies, die zur Pilgerstätte im Waldführen... Der Osten der Stadt ist dem Heiligen gewidmet.

Alle Artikel anzeigen (7)

Kommentare

Artikel bewerten

Ihr Kommentar