Okunoin 奥の院

  • Veröffentlicht am : 12/03/2017
  • Von : R.Z.
  • Bewertung :
    2/5

Esprit, es-tu là?

Ausein du cimetière le plus prisé du Japon, au détour d’une allée du bois auxmurmures, les rencontres avec des âmes de jadis surprennent qui n’y prend pasgarde.


Adresse - Ankunftszeit - Anfahrt

Alle unsere Touren

  • Dauer : 14 Tage
  • Locations : Tokyo, Hakone Mt Fuji, Kyoto, Nara, Koyasan, Osaka
  • Enthalten : Deutschsprachigen Japan Guides, 3*/4* Hotels & Ryokan, Hoteltempeln, Verkehrsmittel, Besichtigungen & Mahlzeiten
Entdecken Sie unsere Touren (1)

Neueste Artikel

Das zinnoberrote Heiligtum Kumano Hayatama Taisha in Shingu

Kumano Sanzan

Der Name Kumano Sanzan bezeichnet die drei Heiligtümer der HalbinselKii, eines der heiligsten Orte Japans und unausweichlichen Pilgerstätte.

Die Pagode des Seiganto-ji

Der Seiganto-ji Tempel

Die Kulisse von Seiganto-ji gibt ein klassisches Postkartenmotiv her:eine zinnoberrote Pagode inmitten üppiger Natur unter einem majestätischenWasserfall.

Kongô Sanmai-in

Kongô Sanmai-in

Die kostbare Pagode dieses Tempels, dereinem verstorbenen Sohn geweiht ist, hat in achthundert Jahren nicht eine Faltebekommen.

Alle Artikel anzeigen (7)

Kommentare

Artikel bewerten

Ihr Kommentar