Reisen in Japan im Winter 冬の日本旅行

  • Veröffentlicht am : 01/12/2023
  • Von : Marion.E

Mit angenehmem, trockenem und sonnigem Wetter, Schnee und wenig Touristen ist der Winter vielleicht eine der besten Zeiten, um den japanischen Archipel zu besuchen.

Der Akan-See

Der Akan-See liegt im Zentrum der Insel und bietet ein außergewöhnliches Naturschauspiel: Auf der Oberfläche des Sees bilden sich zarte Eisblumen. Sobald sie vollständig gefroren sind, können Sie auf dem See spazieren gehen und sogar angeln. Dies ist auch eine gute Gelegenheit,die schwarz-weißenJapankraniche zu beobachten, die ein Symbol für Langlebigkeit und Glück sind und sich nur zu dieser Jahreszeit zeigen.

lac akan

Der Akan-See im Schnee

Kushiro-lake Akan Reiseführer

Kitsune aus Hokkaidô

Wikipedia

Das Vogelemblem von Japan, der rote Kronenkran

Japans Wappenvogel, der Rotkronenkranich

aufz

Noboribetsu

Noboribetsu Onsen ist eine Hochburg vulkanischer Aktivität, der man sich nähern kann, um ihre ganze Pracht im Jigokudani, dem Tal der Unterwelt, zu erleben. Seine untypische, orangefarbene Landschaft und die Dämpfe, die aus ihr aufsteigen, versetzen den Besucher in eine einzigartige Atmosphäre. So sind die heißen Quellen mit dem natürlichen Wasser von Noboribetsu die beliebtesten in Hokkaido. Schlendern Sie auch durch das Dorf auf der Suche nach den Oni, den Wächtern der Unterwelt, die in der ganzen Stadt verstreut sind, und Sie werden bestimmt auf einige sprudelnde Geysire stoßen!

Statue de démons à Noboribetsu Onsen

Dämonenstatue in Noboribetsu Onsen

Lionel Leong, Flickr

Jigoku-dani,Noboribetsu Onsen

Jigoku-dani,Noboribetsu Onsen

MIKI Yoshihito, Flickr

Das Dorf Biei

Das Dorf Biei birgt viele Schätze. Im Frühling und Sommer können Sie sich an seinen wunderschönen Blumen- und vor allem Lavendelfeldern erfreuen. Im Winter sollten Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, den blauen Teich, Aoi ike, zu besuchen. Die umliegende Natur hüllt sich in einen weißen Mantel und das unwirkliche Blau des Teichs schaffen eine einzigartige magische Atmosphäre.

 

L'étang bleu de Biei

Der blaue Teich von Biei auf Hokkaido

Youn Kwon on Unsplash

Aoi ike, l'étang bleu de Biei (Hokkaido)

Aoi ike, der blaue Teich von Biei (Hokkaido)

yusuke Miyahara

Shiretoko

An der Ostspitze der Insel Hokkaido erstreckt sich einer der schönsten Orte Japans: Shiretoko, ein fantastisches Naturkonservatorium, das Braunbären, Kegelrobben, Pottwale und zahlreiche Vogelarten wie Seeadler beherbergt. Dies ist der wildeste Ort Japans! Mitten im Winter, ab Ende Januar, bildet sich bis zum Horizont ein Meer aus schwimmendem Eis, das man mit einem eisbrechenden Boot überqueren kann - die beliebteste Attraktion der Region.

Balade sur le lac gelé de Shiretoko

Spaziergang auf einem der gefrorenen Seen von Shiretoko

japanExperience

Noch bevor das neue Jahr beginnt, räumen die Japaner sowohl zu Hause als auch im Geiste auf: Tatami-Matten werden ausgeschüttelt, Teppiche gelüftet, und es ist ein gutes Zeichen, kaputte Gegenstände zu ersetzen, um die Gottheiten des Neuen Jahres bestmöglich zu empfangen. Alle Schulden müssen bezahlt und laufende Geschäfte abgeschlossen werden. Die Häuser werden mit Kadomatsu geschmückt, Blumenarrangements, die meist aus Bambus und Kiefernholz bestehen und Gesundheit und Langlebigkeit symbolisieren.

Die Familien probieren Toso, einen würzigen Sake, der für gute Gesundheit bürgt, und bereiten sich auf das Gebet vor. Anstelle der zwölf Glockenschläge um Mitternacht kommen die Japaner, um den 108 Schlägen der Tempelglocke zu lauschen

Kadomatsu, décoration à l'entrée de la maison en pin et bambou

Kadomatsu, Dekoration am Hauseingang aus Kiefer und Bambus

Wikimedia Commons

Pour la célébration de la nouvelle année, les festivités de Kobe commencent dès le matin du 31 janvier avec un spectacle de danse acrobatique chinoise.

Zur Feier des neuen Jahres beginnen die Feierlichkeiten in Kobe bereits am Morgen des 31. Januar mit einer chinesischen Akrobatiktanzvorführung.

Céline

Entdecken Sie die Landschaften des Nordens mit unserer Rundreise!

  • Enthalten : Guide accompagnateur francophone, Hotels 3*/4* & Ryokan, Visites & repas
Tour

Neueste Artikel

Allein in Japan reisen: Unsere besten Tipps für eine Soloreise

Freiheit, kulturelles Eintauchen und unvergessliche Begegnungen: Eine Soloreise nach Japan hält eine unvergleichliche Erfahrung für Sie bereit.

Kirschbäume

5 Regeln für ein gelungenes Hanami (Kirschblütenschau)

Relaxen unter Kirschblüten. Eine blaue Plastikplane, eine Kühltasche voller Bier, ein Park und Kirschbäume: ein paar Tipps für ein gelungenes Hanami.

Neige au Japon

Traditionelle japanische Orte, die man im Winter besuchen sollte

In Japan ist der Winter eine Jahreszeit, die so schön ist wie Frühling, Sommer oder Herbst.

Alle Artikel anzeigen (39)