Kaiseki Restaurant Monya

  • Veröffentlicht am : 06/09/2023
  • Von : Axel Schwab

Wir haben das Restaurant Monya, das sich auf Kaiseki-Mahlzeiten spezialisiert hat, in Tokio getestet!

Diese Probleme gibt es zum Glück im Sengakuji-monzen Monya nicht, welches unweit vom U-Bahnhof Sengakuji bzw. dem neuen Bahnhof Takanawa Gateway an der Yamanote-Linie liegt. Am Mittag war ich schon mehrmals dort zum Essen, da man auch ohne Reservierung für unter 5000 Yen ein hochwertiges Menü genießen kann. Diesmal entschied ich mich jedoch für ein 9-gängiges Abendmenü zum Preis von 16.000 Yen (netto), das mindestens zwei Stunden dauert. In größerer Gesellschaft und mit Alkoholbegleitung rechnet man besser gleich mit drei Stunden. Reservierungen kann man auch Online auf Englisch tätigen, ich rate aber jedem trotzdem sich sicherheitshalber telefonisch zu vergewissern, dass alles geklappt hat. In meinem Fall kam die Online-Reservierung nämlich nicht beim Restaurant an. Das war aber kein Problem, da ich am Vortag vorsichtshalber nochmals angerufen hatte.

 

Das Monya liegt direkt vor dem Tor des Tempels Sengakuji genau dafür steht der erste Teil des Namens »Sengakuji-monzen«. Kommt man im Winterhalbjahr zum Abendessen, dann schließt der Tempel bereits um 17 Uhr, man kann also nicht mal kurz vorher den Gräbern der 47 Ronin einen Besuch abstatten. Der reguläre Eingang des Restaurants ist ein schmaler Weg zwischen zwei größeren Gebäuden, die sich links vom immer offenen äußeren Tor des Tempels befinden (siehe Foto).

restaurant monya tokyo kaiseki

Eingang zum Kaiseki-Restaurant Monya in Tokio

© Axel Schwab

Hauptgang

Der zuvor präsentierte ganze Fisch aus der Präfektur Toyama liegt mit Salz gegrillt und kleiner Beilage auf einem flachen Teller angerichtet vor mir. Außen eine leckere knusprige Haut und innen saftig weißes Fischfilet – besser geht es wirklich nicht. Zum Hauptgang lasse ich mir ein Glas Sake bringen, dieser kommt passenderweise genauso wie der Fisch aus Toyama.

Gebackener Reisauflauf

Nach dem Hauptgang wird traditionell Reis serviert. Hier ist es jedoch nicht einfach weißer Reis, sondern aufwendig in einer Kasserole mit gewürzten Fischstückchen von der Gelbschwanzmakrele und gebratenen rotem Garnelen gemischter Reis. Wer Kamameshi schätzt (statt Porzellan wird dort ein Metalltopf verwendet), der freut sich besonders auf den knusprigen Reis, der sich am Rand befindet. Der Reis wird zusammen mit eingelegtem Gemüse und roter Miso-Suppe serviert. Die ganze Portion ist fast nicht zu schaffen, am Ende wird mir aus dem übrigen Reis noch ein Onigiri schön verpackt mit auf den Weg gegeben.

monya kaiseki restaurant tokyo riz

Gegrillter Reis Kamameshi-Art

© Axel Schwab

monya kaiseki restaurant tokyo

Gerichte im Restaurant kaiseki Monya in Tokio

© Axel Schwab

soupe restaurant kaiseki monya tokyo

Suppe im Kaiseki-Restaurant Monya

© Axel Schwab


Adresse - Ankunftszeit - Anfahrt

Monya

Alle unsere Hauser

Ikebukuro, Tokio

  • 61m²
  • 5 Personen
  • WLAN

Ikebukuro, Tokio

  • 56m²
  • 5 Personen
  • WLAN

Ikebukuro, Tokio

  • 43m²
  • 4 Personen
  • WLAN

Kami-Ikebukuro, Tokio

  • 28m²
  • 2 Personen
  • WLAN

Kami-Ikebukuro, Tokio

  • 97m²
  • 7 Personen
  • WLAN

Ikebukuro, Tokio

  • 70m²
  • 6 Personen
  • WLAN
Entdecken Sie unsere Hauser Tokyo (6)

Alle Aktivitäten

  • Dauer : 8 hour
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 2 hour
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 2 hour
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 5 hour
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 2 hour
  • Location : Tokyo
  • Dauer : 8 hour
  • Location : Tokyo
Entdecken Sie unsere Aktivitäten (167)

Alle unsere Touren

  • Dauer : 9 Tage
  • Locations : Tokyo, Hakone Mt Fuji, Kyoto
  • Dauer : 13 Tage
  • Locations : Tokyo, Hakone Mt Fuji, Kyoto, Nara, Hiroshima, Miyajima
  • Dauer : 14 Tage
  • Locations : Tokyo, Hakone Mt Fuji, Kyoto, Nara, Naoshima, Osaka
Entdecken Sie unsere Touren (3)